user_mobilelogo
user_mobilesplash

RZ LogoStadKamOrch

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!
Email Adresse
Please wait

Peter Krause beginnt im Alter von sieben Jahren mit dem Cellospiel.

Nach dem Abitur beginnt er sein Musikstudium an der Hochschule für Musik Saar

bei Gustav Rivinius und setzt dieses an der Hochschule für Künste Bremen bei

Alexander Baillie fort. Nach dem Erreichen des Diploms entscheidet er sich dafür,

seine Studien in Italien zu vertiefen und ein Masterstudium an der Scuola di Musica

di Fiesole in Florenz bei Natalia Gutman und Marianne Chen zu absolvieren, das er

im Jahr 2014 mit Höchstnote und Auszeichnung abschließt.

Eine rege Konzerttätigkeit sowohl in der Kammermusik als auch im Orchester führt

Peter in so renommierte Säle und Festivals wie die Salzburger Festspiele,

Fränkische Musiktage, Abu Dhabi Festival, Festival Internazionale A. Piatti Bergamo,

Elbphilharmonie Hamburg, Spoleto Festival Due Mondi. Dabei arbeitet er zusammen

mit den größten Dirigenten wie Riccardo Muti, Zubin Mehta, James Conlon, John

Axelrod.

Als Orchestermusiker belegt er die Position des Solo-Cellisten des Orchestra

Cherubini unter Riccardo Muti sowohl als Gast in der gleichen Position bei den

Hamburger Symphonikern, Orchester des Teatro San Carlo Napoli, Orchester des

Festival Pianistico Internazionale Brescia Bergamo; außerdem spielt er beim

Orchester des Maggio Musicale Firenze.

Als Solist führte Peter bereits erfolgreich die Cellokonzerte von Elgar,

Tschaikowsky, Vivaldi und Haydn auf; im Jahr 2013 musizierte er bereits

gemeinsam mit dem Stader Kammerorchester das Cellokonzert von Dvorak.

Aktuell ist er als Stellvertretender Solocellist des Philharmonischen Orchesters der

Hansestadt Lübeck tätig.

Peter spielt auf einem Instrument von Alessandra Pedota (Cremona) aus dem Jahr

2014.

Wer ist online

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online